Unternehmenserfolg  beginnt bei der Gesundheit:
Resilienz als Erfolgsfaktor

Wie Sie Stress durch Priorisierung reduzieren

Die Glasklar-Metapher: Wie Stress und Priorisierung unser Leben beeinflussen

In einer Welt voller Stress und Verpflichtungen dient die "Glasklar-Metapher" als eindrucksvolles Bild für die Herausforderungen des Lebens. Diese Geschichte mit einem Glas, Kirschkernen, Sand und Kaffee verdeutlicht, dass selbst inmitten des Alltagsstresses Platz für die wirklich wichtigen Dinge und die Freuden des Lebens bleibt. Voraussetzung ist, man verliert diese nicht aus den Augen und pflegt täglich seine kleine Auszeit.

Diese Erkenntnis ist immens wichtig:
Die Geschichte der Glasklar- Metapher

Eine Seminarleiterin hält ein Stressmanagement-Seminar. Vor der Gruppe steht ein Glas, gefüllt mit Wasser. Anstelle von Wasser fügt die Seminarleiterin Kirschkern um Kirschkern hinzu, bis das Glas randvoll ist.

Sie fragt die Teilnehmer: "Was denkt ihr, ist das Glas voll?" Die meisten antworten, es sei doch bereits voll.

Dann holt die Seminarleiterin eine Tüte mit Sand hervor und beginnt, den Sand über die Kirschkernen in das Glas zu gießen. Was passiert? Der Sand findet seinen Weg zwischen den Lücken der Kirschkerne.

"Und jetzt?" fragt sie wieder. Diesmal sind die Teilnehmer vorsichtiger und einige vermuten, dass das Glas noch nicht ganz voll sei.

Schließlich holt die Seminarleiterin eine Kanne mit Kaffee heraus und gießt den Kaffee über den Sand und die Kirschkernen. Und siehe da, für den Kaffee war auch noch Platz, denn der Kaffee findet ebenfalls einen Weg selbst durch die kleinsten Zwischenräume.

Die Lehre aus dieser Geschichte:

Das Glas repräsentiert unser Leben. Die Kirschkerne stehen für die großen, wichtigen Dinge, der Sand für die kleineren Alltäglichkeiten und der Kaffee für den Genuss und die Freuden im Leben. Auch wenn das Leben voll von Stress und Verpflichtungen (Sand) zu sein scheint, gibt es immer noch Platz für die wirklich wichtigen Dinge im Leben (Kirschkerne) und für die Freude und den Genuss (Kaffee) ebenfalls. Sofern wir dies nicht vergessen, weil wir denken, dass kein Platz dafür bleibt.

Diese Geschichte wird bei uns im Coachingbereich oft als Metapher verwendet, um die Bedeutung der Priorisierung im Leben zu betonen und zu zeigen, dass es trotz Stress und Hektik immer noch Raum für Freude und Genuss gibt, was so wichtig als Stressausgleich ist, um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Die Methoden zur Priorisierung von Aufgaben aus dem Stressmanagement

Die Priorisierung von Aufgaben ist eine grundlegende Fähigkeit im Stressmanagement, die es ermöglicht, den Arbeitsaufwand zu bewältigen und den Fokus auf die wichtigsten Aufgaben zu legen. Es gibt verschiedene Methoden und Techniken, die dabei helfen können, Prioritäten zu setzen und effektiv zu arbeiten.

Eine bewährte Methode ist die Eisenhower-Matrix, die von Dwight D. Eisenhower, dem 34. Präsidenten der Vereinigten Staaten, popularisiert wurde. Diese Matrix teilt Aufgaben in vier Kategorien ein: wichtig und dringend, wichtig aber nicht dringend, dringend aber nicht wichtig, und weder wichtig noch dringend. Indem man seine Aufgaben entsprechend dieser Kategorien einordnet, kann man sich auf diejenigen konzentrieren, die den größten Einfluss auf die langfristigen Ziele haben, anstatt sich von kurzfristigen Dringlichkeiten ablenken zu lassen.

Eine weitere Methode ist die ABC-Analyse, bei der Aufgaben nach ihrer Wichtigkeit und ihrem Einfluss auf die Zielerreichung priorisiert werden. Aufgaben werden in A, B und C eingeteilt, wobei A die wichtigsten und dringendsten Aufgaben sind, B die weniger wichtigen, aber dennoch relevanten Aufgaben, und C die Aufgaben, die zwar erledigt werden müssen, aber weniger Einfluss auf die Gesamtziele haben.

Des Weiteren kann die Pomodoro-Technik eine effektive Methode sein, um Prioritäten zu setzen und sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Diese Technik beinhaltet die Aufteilung der Arbeitszeit in Intervalle von 25 Minuten konzentrierter Arbeit, gefolgt von kurzen 5-minütigen Pausen. Indem man sich auf eine Aufgabe für einen begrenzten Zeitraum konzentriert, kann man effektiv arbeiten und gleichzeitig sicherstellen, dass dringende Aufgaben rechtzeitig erledigt werden.

Zusätzlich zu diesen Methoden ist es wichtig, regelmäßig zu überprüfen und anzupassen, welche Aufgaben priorisiert werden. Die Prioritäten können sich im Laufe der Zeit ändern, daher ist es wichtig, flexibel zu sein und die Priorisierungsmethoden entsprechend anzupassen, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. Letztendlich geht es bei der Priorisierung darum, die begrenzten Ressourcen an Zeit und Energie effektiv zu nutzen, um die wichtigsten Ziele zu erreichen und gleichzeitig den Stress zu minimieren.

Fazit:

Lassen Sie uns die Glasklar-Metapher als Erinnerung mitnehmen: Priorisierung ist der Schlüssel, um inmitten von Stress und Alltag den Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge zu behalten. Und auch wenn es scheint, als wäre das Glas randvoll mit wichtigen und alltäglichen Aufgaben, gibt es immer noch einen gewissen Raum für die Freuden und den Genuss des Lebens, den für uns alle so wichtigen Stressausgleich.

Eine klare Perspektive hilft uns dabei, das Gleichgewicht zu bewahren und die Kirschkerne des Lebens stets an erster Stelle zu setzen, aber auch unsere eigenen individuellen Bedürfnisse im Alltag nicht immer hintenan zu stellen, um dann schlussendlich keine Zeit mehr dafür übrig zu haben. Sondern auch den Punkt "Freude und Genuss" auf unsere Agenda zu setzen, denn er trägt maßgeblich zu unserer Gesundheit, zu unserer Leistungsfähigkeit, Lebensfreude und Lebensqualität bei.

Ergo: Eine gewisse Art von Selbstfürsorge zu betreiben ist KEIN Luxus - sondern eine Notwendigkeit!