Was ist betriebliche Gesundheitsförderung

Was ist das Ziel der Betrieblichen Gesundheitsförderung?

Die Betriebliche Gesundheitsförderung ist mittlerweile fester Bestandteil einer modernen Unternehmensstrategie geworden, um Krankheiten der Mitarbeiter vorzubeugen, deren Gesundheit zu stärken, das Wohlbefinden und die Motivation sowie die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern. Ganz konkret zeigt sich die positive Wirkung von der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) in einem Rückgang der krankheitsbedingten Fehltage. Im iga.Report 28, veröffentlicht von der Initiative für Gesundheit und Arbeit, einer Kooperation von verschiedenen Krankenkassen und  Unfallversicherungen, wurden knapp 2400 Studien ausgewertet und als Ergebnis eine Senkung der krankheitsbedingten Fehlzeiten um ein Viertel festgestellt.

Laut der Befragung "Was Mitarbeiter heute wirklich wollen" wird es für erfolgreiche Unternehmen in Zukunft ausschlaggebend sein, ob eine Betriebliche Gesundheitsförderung vorhanden ist, da diese zu einem großen Teil darüber entscheidet, ob Mitarbeiter langfristig gebunden und ausreichend neue Fachkräfte gewonnen werden können.(s.u.)

Was Mitarbeiter heute wirklich wollen

Immer mehr Beschäftigte achten neben dem Gehalt darauf, welche nicht- monetären Mitarbeitervorteile angeboten werden. Laut einer repräsentativen Umfrage des Jobportals Stepstone sind Spitzengehälter alleine nicht mehr ausreichend, um einen Arbeitgeber/Arbeitsplatz als besonders attraktiv zu sehen. 

Befragt nach den Vorteilen, die Mitarbeiter wirklich wollen antworten:

⏺ 48,5% betriebliche Altersvorsorge

⏺ 30,9% kostenlose Getränke

⏺ 26,9% Gesundheitsvorsorge

⏺ 25,3% einen erfolgsabhängigen Bonus

⏺ 23,7% eine Gewinnbeteiligung

Immerhin noch jeder 4. Befragte findet einen Firmenwagen oder ein Jobticket von Vorteil. Über 10% bewerten eine Kantine positiv, ein Fitness- oder Sportprogramm sowie Firmen- Events. Unter 10% der Teilnehmer suchen nach  Firmen- Smartphones, Produktvergünstigungen, wenn ein Hund am Arbeitsplatz erlaubt ist oder es kostenfreies Obst gibt. Auf den hinteren Rängen mit unter 5% stehen Kinderbetreuung, Ruhe- oder Gebetsräume, Psychologische Hilfsangebote oder Freizeitangebote am wie Arbeitsplatz. 

Die Vorteile der Betrieblichen Gesundheitsförderung für Unternehmen und Mitarbeiter

Vorteile für Unternehmen Vorteile für Mitarbeiter
Imagegewinn  Erhöhung der Arbeitszufriedenheit 
Bessere Wettbewerbsfähigkeit Verringerung von Belastungen
Leistungsfähigere und gesündere Mitarbeiter Verbesserung der Lebensqualität
Kostensenkung durch weniger krankheitsbedingte Ausfälle Erhaltung/Steigerung der Leistungsfähigkeit
Bessere Identifikation mit dem Unternehmen und dadurch mehr Motivation Verbesserung des Gesundheitszustandes und Prävention Gefährdung

Welche gesundheitsfördernden Maßnahmen gibt es?

⏹ Förderung des Nichtrauchens/Reduzierung des Alkoholkonsums

⏹ Reduktion bzw. Vermeidung von Übergewicht

⏹ Vermeidung von Fehl-/Mangelernährung

⏹ Bewegung zur Gesundheitsförderung

⏹ Stressbewältigungsstrategien/ Burnout- Prävention → bei mir buchbar

⏹ Entspannung → bei mir buchbar